Eckpunkte für die Vermeidung der Verlagerung von CO2-Emissionen ins Ausland im Rahmen des nationalen Emissionshandels (nEHS) beschlossen.

Weiterlesen ...

Autor: Irmgard Kunzmann
Tags: BEHGBrennstoffemissionshandel



Mit gutem Beispiel voran!

Als Beratungsunternehmen in den Bereichen Klimaschutz, Umwelt- und Energiemanagement möchten wir beim Umgang mit natürlichen Ressourcen ein Vorbild sein. Daher erheben wir seit 2006 jährlich unseren Corporate Carbon Footprint, der alle Emissionsquellen unserer Geschäftsaktivitäten enthält.

Unsere seit 2011 durchgeführten Emissionsminderungsmaßnahmen tragen inzwischen Früchte: Während unser Corporate Carbon Footprint 2010 noch bei 139 t CO2e lag, betrugen unsere Emissionen 2018 nur mehr rund 60 t CO2e. Damit sind unsere Treibhausgasemissionen um 57 % gesunken. Unser größter Emissionsposten, die Dienstreisen, konnten wir gar um 70 % verringern - was allerdings auch an Änderungen in unseren Projekten liegt. Wir sind gespannt, welches Ergebnis die Berechnung unserer CO2-Bilanz für das Jahr 2020 haben wird. Diese erarbeiten wir gerade, damit in einem kontinuierlichen Prozess Verbesserungen angestoßen werden.

Weiterlesen ...

Autor: Maresa Münsterer
Tags: CO2-Kompensation



Der Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) hat seinen aktuellen Leitfaden 2020 bereitgestellt. Überarbeitet wurde im Wesentlichen die sprachliche Konkretisierung der Aspekte im Kapitel zur Wesentlichkeit.

Weiterlesen ...

Autor: Maresa Münsterer
Tags: Nachhaltigkeit



Ende Juli wurden die Ergebnisse der mehrmonatigen öffentlichen Konsultation zur Überarbeitung der EU Non-financial Reporting Directive (EU NFRD) veröffentlicht. Diese könnten eventuell schon einen Ausblick darauf geben, was die EU Kommission in dieser Hinsicht beschließt. Die Überarbeitung der NFRD im Jahr 2020 ist eine Maßnahme aus dem European Green Deal (1).

Weiterlesen ...

Autor: Hannah Powarcinsky
Tags: Sustainable Finance



Ein weiterer Verordnungsentwurf (VO) betrifft Regelungen zu Handel und Registerkontoführung. So soll der Verkauf der Zertifikate über eine „Beauftragte Stelle“ erfolgen. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies die EEX sein wird, schätzen wir als sehr hoch ein. Für den Verkauf wird ein einheitliches Entgelt pro veräußertes Emissionszertifikat angesetzt. Sonstige Gebühren dürfen nicht erhoben werden.

Weiterlesen ...

Autor: Dominik Glock
Tags: BEHGBrennstoffemissionshandel



Vereinfachte Regelungen für die Berichtsjahre 2021 und 2022 im nationalen Emissionshandelssystem (nEHS).

Im Verordnungsentwurf (VO) zur Berichterstattung im nationalen Emissionshandelssystem sind folgende Erleichterungen vorgesehen:

  • Brennstoffemissionen werden per Standardemissionsfaktoren ermittelt.
  • Kein Überwachungsplan erforderlich (Abgabe nun 2022).
  • Keine Verifizierung von Emissionsberichten.

Weiterlesen ...

Autor: Dominik Glock
Tags: BrennstoffemissionshandelBEHG



Am 1. Januar 2021 startet der nationale Emissionshandel. Nicht alle Unternehmen, die vom Brennstoffemissionshandelsgesetz betroffen sind, sind sich dieser Herausforderung bewusst.
Im Interview mit dem Fachmagazin MBI TRADENEWS EMISSIONS weist Thomas Mühlpointner von FutureCamp Climate auf einige Tücken des BEHG hin. Sein Rat: Betroffenheit abklären und das Gespräch mit betroffenen Geschäftspartnern suchen. Problematisch ist aus seiner Sicht, dass viele wichtige Punkte vom Gesetzgeber noch nicht geklärt sind.

Weiterlesen ...

Autor: Thomas Mühlpointner
Tags: BrennstoffemissionshandelBEHG



Mit dem Inkrafttreten der EU Sustainable Finance Taxonomie entstehen zusätzliche Berichtspflichten für Unternehmen. Die EU Kommission veröffentlicht die Taxonomie-Verordnung zum Sustainable Finance Paket im Amtsblatt der Europäischen Union. Das neue EU-weite Klassifikationssystem regelt, welche Geldanlagen zukünftig als „nachhaltig“ gelten. Daraus ergeben sich neue Pflichten für Anbieter von Finanzprodukten, aber auch für große Unternehmen.

Weiterlesen ...

Autor: Hannah Powarcinsky
Tags: Sustainable FinanceNachhaltigkeit



Die EU Klimapolitik steht 2020 vor wichtigen Weichenstellungen.

Auch als Reaktion auf den Erfolg der Grünen bei der Wahl des Europäischen Parlaments im Mai vergangenen Jahres hat die neu eingesetzte EU-Kommission ihr Projekt eines „European Green Deal“ vorgestellt. Zentrale Bausteine des Deals gilt es in diesem Jahr zu verabschieden, insbesondere das Klimaschutzgesetz und die EU-Zielverschärfung für 2030.

Weiterlesen ...

Autor: Andreas Kohn
Tags: Klimapolitik



FutureCamp hat das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz auf seinem Weg zur Klimaneutralität begleitet.

Weiterlesen ...

Autor: Sengül Weidacher
Tags: CO2-Kompensation