FutureCamp Akademie - Programm 2024

FutureCamp Akademie

Der fundierte Schnelleinstieg für Praktiker: Profitieren Sie von mehr als 20 Jahren FutureCamp-Praxiserfahrung!

FutureCamp Akademie ist eine Schulungsreihe, die aus dieser Erfahrung heraus konzipiert ist: Sie richtet sich gezielt an Praktiker, die ihr Wissen auffrischen wollen oder neu im Thema sind. Der hohe Nutzwert basiert auf der Kombination zweier Kernkompetenzen von FutureCamp: der großen Erfahrung und profunden Fachkenntnis unseres Teams sowie unserem methodischen Know-how im Bereich der Wissensvermittlung.

Referenten

FutureCamp beschäftigt ein breit aufgestelltes Team von Beraterinnen und Beratern. Ihre Referenten verfügen über langjährige Erfahrung sowohl in ihrem Fachgebiet als auch in der Wissensvermittlung.

Zielgruppe
  • Neue Mitarbeiter und Quereinsteiger
  • Praktiker, die sich gezielt in ein Thema vertiefen wollen
  • Führungskräfte, deren Aufgabenbereich ausgeweitet wird

Anmeldung

Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung per E-Mail an akademie@future-camp.de entgegen.
Für Rückfragen steht unser Team gerne auch telefonisch zur Verfügung: +49 (1520) 380 69 48


Teilnahmebedingungen

Im Teilnahmebetrag von 200 € zzgl. 19 % MwSt. sind die Tagungsunterlagen enthalten. Der Teilnahmebetrag ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Eine schriftliche Stornierung ist bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich. Danach wird die Hälfte des Teilnahmebetrags fällig. Gerne können Sie ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer benennen. Programmänderungen aus dringendem Anlass behalten wir uns vor.


Veranstaltungen 2024


Wir stehen auch gerne für Inhouse-Schulungen mit einem für Ihr Unternehmen maßgeschneiderten Programm zur Verfügung. Neben der fachlichen Eignung verfügt das FutureCamp-Team auch über die methodischen Ressourcen und Erfahrungen, Veranstaltungsformate – auch interaktiv – zu konzipieren und durchzuführen.


19.03.2024 | WEBINAR | CO2-Grenzausgleich – CBAM-Berichtspflichten und Datenmanagement erfolgreich umsetzen (10:00-12:45)

Für Importeure von Produkten, die unter das CO2-Grenzausgleichssystem (Carbon Border Adjustment Mechanism – CBAM) fallen, endet in Kürze die Frist für die Einreichung des ersten CBAM-Berichts. Während bei den ersten CBAM-Berichten noch einige Erleichterungen in puncto Monitoring gelten, greifen ab Juli 2024 verschärfte Vorgaben: Sog. „Standardwerte“ dürfen dann nur noch begrenzt Anwendung finden. Daraus ergeben sich insbesondere im Bereich der Datenbeschaffung und Emissionsberechnung neue Herausforderungen. Mit diesem Online-Seminar unterstützen wir Sie bei der Umsetzung des CBAM – vor allem mit Blick auf die Berichterstattung ab Juli 2024 – und geben Ihnen Praxistipps für die Datenerhebung, die Ermittlung der Emissionen und die Kooperation mit Ihren Lieferanten. (... mehr)


18.04.2024 | SEMINAR in Offenbach | Emissionshandel aktuell (09:00-17:00) – in Zusammenarbeit mit dem Umweltinstitut Offenbach

Eintägiger Zertifikatslehrgang zur Optimierung des CO2-Handels in Unternehmen - anerkannte Weiterbildung zur Aufrechterhaltung der Fachkunde für Immissionsschutzbeauftragte gemäß Fortbildungsverpflichtung nach 5. BImSchV. (... mehr)



23.04.2024 | SEMINAR | Update EU-Emissionshandel – Zuteilungsverfahren für die 2. ZP, Gegenleistungen & Preisentwicklung (10:00-14:45) – in Zusammenarbeit mit co2ncept plus

Im Frühjahr 2024 startet im EU-Emissionshandel (EU-ETS) das Antragsverfahren für die kostenfreie Zuteilung in der 2. Zuteilungsperiode (ZP), die von 2026 bis 2030 andauert. Die Antragsfrist wird die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) zeitnah bekannt geben. (... mehr)


15.05.2024 | WEBINAR | Gesetzliche Anforderungen bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung – Status Quo und Update (13:30-16:00)

Mit der seit 2023 geltenden EU CSRD (Corporate Sustainability Reporting Directive) reiht sich neben der EU-Taxonomie und dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) eine weitere Nachhaltigkeitsberichtspflicht ein, die zusätzliche hohe Anforderungen an Unternehmen mit sich bringt. Einen Überblick über den Regulatorikdschungel zu behalten ist eine Mammutaufgabe. Das Webinar hilft Ihnen dabei. Neben der Frage, welche Unternehmen wann von welchen Anforderungen betroffen sind, geben wir Ihnen auch einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen der letzten Monate und lassen Sie an unseren Erfahrungen teilhaben. Sie erfahren das Wichtigste über aktuelle gesetzliche Vorgaben wie die EU Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD), die EU-Taxonomie und das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG). (... mehr)


12.06.2024 | WEBINAR | Corporate Carbon Footprinting (13:30-16:00)

In unserem Webinar bringen wir Ihnen die Vorgehensweise für die Berechnung von Corporate Carbon Footprints näher. Wir geben den Teilnehmenden anhand des international anerkannten Standards Greenhouse Gas Protocol - GHG-Protokoll das erforderliche Basiswissen rund um Treibhausgasemissionen und deren Bilanzierung mit. Besondere Aufmerksamkeit richten wir auf die organisatorischen und inhaltlichen Systemgrenzen, und hier insbesondere auf die Scope 3-Emissionskategorien. (... mehr)


13.06.2024 | WEBINAR | Klimaschutzbeiträge & Treibhausgasneutralität (13:30-16:00)

Im Webinar freiwillige Klimaschutzbeiträge & Treibhausgasneutralität ordnen wir das Thema des freiwilligen Ausgleichs von nicht vermeidbaren Treibhausgasemissionen (THG-Emissionen) durch Finanzierungsbeiträge in hochwertige Klimaschutzprojekte im Sinne einer ganzheitlichen Klimastrategie ein. Es wird ein Überblick zu Klimastandards und Qualitätskriterien gegeben und auf die Entwicklung von Klimaschutzprojekten in Deutschland sowie die Nutzung der daraus resultierenden THG-Gutschriften eingegangen. (... mehr)


17.07.2024 | WEBINAR | Klimastrategie (13:30-16:00)

Stakeholder stellen wachsende Anforderungen, Kunden fordern konsequent Aktivitäten zu den Themen Klima- und Nachhaltigkeit ein, betriebswirtschaftliche Kosten für Treibhausgasemissionen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Um auf diese Herausforderungen frühzeitig und angemessen reagieren zu können, begleiten wir Unternehmen dabei, eine umfassende Klimastrategie zu erarbeiten. Im Rahmen dieses Webinars wollen wir Ihnen Wege zeigen, wie sich eine Klimastrategie in den Unternehmenskontext einbinden lässt. (... mehr)


11.09.2024 | WEBINAR | Handel und CO2-Management im EU-ETS (13:30-16:00)

Inhalt dieses Seminars sind der Handel mit CO2-Zertifikaten und optimales CO2-Management im EU-Emissionshandel (EU-ETS). Sie lernen die Hintergründe und Einflussfaktoren der Marktentwicklung kennen. Darüber hinaus erlangen Sie Praxiswissen zur Entwicklung von Handelsstrategien, der Abwicklung von Handelsgeschäften und der Nutzung des Unionsregisters. (... mehr)


10.10.2024 | WEBINAR | EU-Taxonomie – Status Quo und Update (13:30-16:00)

Mit unserem Webinar zur EU-Taxonomie bieten wir Ihnen einen tiefen Einblick in die EU-Taxonomie, zeigen konkrete Anwendung und Fallbeispiele und geben Ihnen einen Ausblick auf die zu erwartenden Entwicklungen rund um das Thema. (... mehr)



21.11.2024 | Webinar | Emissionshandel aktuell (09:00-17:00) – in Zusammenarbeit mit dem Umweltinstitut Offenbach

Eintägiger Lehrgang zur Optimierung des CO2-Handels in Unternehmen. (... mehr)




27.11.2024 | Webinar | Product Carbon Footprinting (13:30-16:00)

Klimawandel, kundenspezifische Anforderungen und eine hohe politische sowie rechtliche Dynamik im Bereich Klimaschutz (z.B. durch den neuen EU-Richtlinienvorschlag zur Nachweisbarkeit und Kommunikation umweltbezogener Angaben (Green Claims Directive) führen zunehmend dazu, dass sich immer mehr Unternehmen mit dem Treibhausgas (THG)-Fußabdruck ihrer Geschäftstätigkeiten auseinandersetzen. Das Webinar gibt hierzu einen Überblick über die Grundlagen der PCF-Berechnung nach gängigen Bilanzierungsstandards und den Methoden der THG-Bilanzierung auf Produktebene. Das Webinar unterstützt Sie dabei, die THG-Bilanzierung als Chance zu begreifen und ein Verständnis für die praktische PCF-Erstellung zu bekommen. (... mehr)