Die EU-Kommission hat die beiden Rechtsakte zur Klima-Taxonomie und den damit verbundenen Berichtspflichten für Unternehmen in vorläufigen Versionen veröffentlicht. Damit liegt nun ein Basis-Set vor, mit dem Unternehmen ihre erstmaligen Berichtspflichten ab 2022 für das Jahr 2021 prüfen können. Die Klima-Taxonomie betrifft die ersten beiden Umweltziele der EU-Taxonomie: Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel.

Weiterlesen ...

Autor: David Heuer
Tags: NachhaltigkeitSustainable Finance



Die EU-Kommission hat die technischen Screening-Kriterien zu den Umweltzielen „Klimaschutz“ und „Anpassung an den Klimawandel“ in einer vorläufigen Version veröffentlicht. Der endgültige Text – dann in allen Amtssprachen - soll in Kürze verfügbar sein. Der delegierte Rechtsakt zur EU-Klimataxonomie wird Ende Mai formell verabschiedet und tritt nach Ablauf der Prüfungsfrist der Mitgliedsländer und des EU-Parlaments (vier Monate, die um weitere zwei Monate verlängert werden kann) in Kraft und gilt ab 1. Januar 2022. Die EU-Taxonomie ist in ihrer jetzigen Form noch bruchstückhaft und wird über die nächsten Jahre kontinuierlich weiterentwickelt und deutlich ausgeweitet werden.

Weiterlesen ...

Autor: David Heuer
Tags: Sustainable Finance



Die Veröffentlichung der technischen Screening-Kriterien zu den Umweltzielen „Klimaschutz“ und „Anpassung an den Klimawandel“ verzögert sich. Dies ist kritisch, da die neuen Transparenzregeln bereits für die nichtfinanzielle Berichterstattung 2021 zur Anwendung kommen sollen. Betroffenen Unternehmen bleibt so noch weniger Zeit.

Weiterlesen ...

Autor: David Heuer
Tags: Sustainable Finance