Im Moment warten alle auf die Ergebnisse des Berichts 2018. Dabei lohnt es gerade unterjährig, systematisch an Klimastrategie und verbundenen Themen weiterzuarbeiten.

Für den CDP-Bericht 2018 konnten wir mehr Unternehmen unterstützen, als je zuvor. Dabei waren die Ansprüche in diesem Umbruchjahr auch größer denn je, u. a. durch einen erweiterten Fragerahmen, eine weitgehend überarbeitete Methodologie nebst neuer Struktur des Fragebogens und ein neues Online-Reporting-System.

Wann kommen die Ergebnisse? Die Investor-Scorings werden vsl. erst Ende Januar 2019 veröffentlicht. Das Rating für Lieferanten erst im Laufe des 1. Quartal 2019. Dabei lohnt aber jetzt schon der Blick nach vorne. So nutzen einige unserer Kunden ihr frisches Wissen aus dem Berichtszyklus als Anstoß, weiter an ihrer Klimastrategie oder der Datenbasis zu arbeiten, etwa bzgl. Energie- und Emissionsdaten oder grundsätzlichen internen Prozessen. Wir unterstützen diese Schritte auf Basis unserer best-practice Erfahrungen (2017 waren 6 von 8 Climate-Leadern in D/AUT unsere Kunden). Dabei helfen wir auch, in dem sich fortentwickelnden Feld der Umwelt- und Nachhaltigkeitsberichterstattung die richtigen Lösungen zu finden – über CDP hinaus.

Informationen zu unserem klassischen Leistungsspektrum in der CDP-Beratung finden Sie auf unserer Webseite.

Autor:  Daniel Scholz
Tags:  CDP


... Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag ...