Immer mehr Unternehmen bekennen sich zum Ziel der Klimaneutralität. Mit der Kompensation von Treibhausgasemissionen lassen sich besonders schwer oder unvermeidbare Emissionen adressieren. Zugleich kann der Ausgleich von Emissionen dazu beitragen, die Zielmarke „Netto Null“ kurz- oder mittelfristig zu erreichen, bis andere Minderungsmaßnahmen greifen.

co2ncept plus gibt mit dem Online-Seminar einen Überblick über aktuelle Entwicklungen auf dem Markt für die Treibhausgaskompensation und vermittelt Praxis-Knowhow für die Umsetzung entsprechender Maßnahmen.

Online-Seminar „Klimaneutral durch Kompensation? - Praxistipps für die Umsetzung von Ausgleichsmaßnahmen“ Dienstag, 30. November 2021 10:00 bis ca. 12:30 Uhr

Diskutieren Sie u.a. folgende Fragestellungen:

  • Wie funktioniert die betriebliche Kompensation von Emissionen? Wie läuft sie ab?
  • Welche Standards und Zertifikatstypen gibt es? Wo liegen die (preislichen) Unterschiede?
  • Welche Zertifikate kann ich als Unternehmen für welche Zwecke einsetzen? Welche kann bzw. sollte ich nicht (mehr) nutzen?
  • Wie können Kompensationsmaßnahmen im eigenen Unternehmen lanciert und erfolgreich umgesetzt werden?
  • Was gilt es bei der Kommunikation zu beachten?
  • Wie wirkt sich der im Weltklimavertrag anvisierte internationale Marktmechanismus auf den Markt für die freiwillige Kompensation aus?
  • Welche Rolle werden Offsets künftig in der europäischen und nationalen Klimapolitik spielen?

Als Referenten erwarten Sie Frank Wolke (DEHSt), Dr. Roland Geres (FutureCamp Climate GmbH), Georg Hoffmann (Alfred Ritter GmbH & Co. KG) sowie Daniela Matysiak (KYOCERA Document Solutions Deutschland).

Für Mitglieder von co2ncept plus e. V. beträgt die Teilnahmegebühr 150,00 Euro und für Nichtmitglieder 350,00 Euro zzgl. MwSt..



Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie auf der Webseite von co2ncept plus.


zurück zur Terminliste